Kräftige Rosenkohl-Cremesuppe mit Erdnüssen


Trotzdem momentan das Wetter besser ist als teilweise im offiziellen Sommer, kommt so langsam die Kohl-Zeit auf uns zu. Als Einstimmung stelle ich euch heute eine kräftige Rosenkohl-Cremesuppe vor, die hinsichtlich Geschmack und Gesundheit auf jeden Fall etwas kann 😉 Das Ganze mit salzigen und gerösteten Erdnüssen….. einfach ausprobieren! 🙂 Eine Variation aus einem Rezept von Essen und Trinken.

IMG_2978.JPG



Ihr braucht für 4 Personen als Hauptspeise (mit Baguette) folgende Zutaten:


    500 g + 250 g frischer Rosenkohl
    300 g Kartoffeln (am Besten mehligkochende, sonst auch überwiegend festkochende)
    1 Zwiebel
    1 l Gemüsebrühe – (das Rezept findet ihr hier, alternativ könnt ihr auch zwei Bouillons von Knorr Bouillon Pur Delikatess* verwenden)
    250 ml Sahne / Sojacuisine
    2 EL Butter / pflanzliche Margarine
    1 Lorbeerblatt (kann auch weggelassen werden)
    Salz, Pfeffer
    Erdnüsse (geröstet und gesalzen – als Einlage)

Und folgende Küchengeräte:
2 Herdplatten, mittlerer Kochtopf, kleiner Kochtopf, Kochlöffel, Gemüse- und Kochmesser, EL, TL, Messbecher/Waage, Mixer



Und schon kann’s losgehen:

1. Den Rosenkohl putzen und den Strunk abschneiden. Jeweils 500 g und 250 g bereit legen. Kartoffeln und Zwiebel schälen und in grobe Stücke würfeln.

2. Im großen Topf die Butter/Margarine zerlassen und darin Zwiebeln andünsten. 500 g Rosenkohl und Kartoffelwürfel dazugeben und unter Rühren ebenfalls andünsten. Das Ganze etwas salzen und pfeffern. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Sahne/Sojacuisine hinzuschütten, Lorbeerblatt dazugeben, einmal aufkochen lassen und zugedeckt bei niedriger Hitze 25 Min. lang leise köcheln lassen. Achtung wegen der Sahne! (Immer wieder Deckel hoch und umrühren.)

3. Währenddessen im kleinen Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen und darin die restlichen 250 g Rosenkohl ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. (Nicht das Umrühren im großen Topf vergessen 😉 )

4. Nach der Köchelzeit das Lorbeerblatt entfernen, die Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit jeweils einer Handvoll Erdnüssen und ein paar Rosenkohlfrüchten als Einlage anrichten.

Der Herbst kann kommen! 🙂



* = Affiliate-Link

Kommentare, Tipps, Verbesserungen, ... ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s