Raffinierte Spitzkohl-Suppe mit Paprika und Petersilienwurzel


Heute soll es mal wieder etwas Saisonales geben (und das sogar noch bis Ende des Jahres) UND zum ersten Mal keine Creme-Suppe 😉 (Wieder einmal eine Anregung aus einem Rezept von „essen und trinken“.) Und wenn man sich die Sahne wegdenkt, ist es sogar etwas Schlankes für die Figur! Keine Angst vor Kohl…es ist die feinste Variante in der Kohlfamilie und wirklich sehr lecker! Bitte achtet auf einen frischen Kohl (keine gelben Blätter) und verzichtet darauf, die fertige Suppe erneut zu erwärmen…beides mag er nicht so gern 🙂

20140601-154759-56879618.jpg



Ihr braucht für 4 Personen als Hauptspeise (mit Baguette) folgende Zutaten:


    1 Spitzkohl – (ca. 800-900 g)
    250 g Petersilienwurzel – (gibt es in der Gemüseabteilung meist in dieser Abwiegung – als Alternative können auch Kartoffeln (festkochend) verwendet werden)
    2 rote Paprika – (ca. 500 g)
    2 kleine Zwiebeln
    2 Knofis
    1,5 l Gemüsebrühe – (das Rezept findet ihr hier, alternativ könnt ihr auch zwei Bouillons von Knorr Bouillon Pur Delikatess* verwenden)
    100 ml Sahne / Sojacuisine
    4 EL Pflanzenöl – (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
    1 TL Kümmelsamen
    2 Lorbeerblätter
    2 EL scharfer (!) Senf
    Salz, Pfeffer

Und folgende Küchengeräte:
Herdplatte, großer Kochtopf, kleine beschichtete Pfanne, Kochlöffel, Schäler, Gemüse- und Kochmesser, EL, TL, Mörser, Messbecher/Waage



Und schon kann’s losgehen:

1. Vom Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen und den Rest erst längs vierteln, den Strunk herausschneiden und dann quer in Streifen schneiden. Die Petersilienwurzeln schälen und in mittlere Würfel schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Zwiebeln und Knofis schälen und fein würfeln. Kümmelsamen kurz in der Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften und danach grob mörsern.

2. Öl im Kochtopf heiß werden lassen und darin Zwiebel- und Knofiwürfel glasig anschwitzen. Petersilienwurzelwürfel, Paprikastreifen und nach und nach die Spitzkohlstreifen hinzugeben. Das Ganze salzen und pfeffern, den Kümmel und die Lorbeerblätter hinzugeben und ein paar Minuten unter ständigem Rühren mit anbraten.

3. Danach die Gemüsebrühe hinzu gießen, einmal aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel und niedriger Hitze maximal 10 Minuten leise köcheln lassen. Nach der Köchelzeit Sahne und Senf hinzugeben, einrühren und erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig! 🙂

Mal nicht püriert und herrlich würzig!



* = Affiliate-Link

Ein Kommentar zu “Raffinierte Spitzkohl-Suppe mit Paprika und Petersilienwurzel

Kommentare, Tipps, Verbesserungen, ... ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s