Weltbeste Spargelcremesuppe mit Zitrone und Muskatnuss


Den Auftakt in den schon fast sommerhaften April macht der Spargel: Weiße Stangen zitronig erfrischt, im eigenen Spargelsud gekocht und mit Muskatnuss verfeinert: Leeeeeeecker! Ich will ja nichts sagen, aber meine flüssige Eigenkreation hat definitiv das Potential, zur weltbesten Spargelcremesuppe gekürt zu werden 😉

20140405-203542.jpg

Ihr braucht für 2 Personen als Hauptspeise (mit Baguette) folgende Zutaten:

    500 g weißer Spargel – (den Besten gibts regional aus Deutschland aus den vielen kleinen Spargelhäuschen am Straßenrand)
    250 g Kartoffeln – (weich- oder gemischtkochende)
    1 Zitrone
    600 ml Gemüsebrühe – (das Rezept findet ihr hier, alternativ kann auch ein Bouillon von Knorr Bouillon Pur Delikatess* verwendet werden)
    100-200 ml Sahne / Sojacuisine – (Menge nach Wunsch der Cremigkeit variierbar)
    frisch geriebene Muskatnuss

Und folgende Küchenutensilien:
2 Herdplatten, mittlerer und kleiner Kochtopf, Kochlöffel, TL, Sieb, Schäler, Kochmesser, Reibe, Mixer

Es kann losgehen!

1. Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Köpfe getrennt beiseite legen; Schalen und Enden aufbewahren. Rest der Spargelstangen in grobe Stücke schneiden. Kartoffeln (waschen), schälen und in grobe Stücke teilen. Von der (heiß abgewaschenen!) Zitrone mit dem Schäler zwei Streifen Schale abtrennen, sowie den Rest der Schale reiben.

2. Im mittleren Kochtopf die Gemüsebrühe einmal aufkochen lassen, die Spargelschalen sowie -enden mit den zwei Zitronenstreifen hinzugeben und mit geschlossenem Deckel bei niedrigster Hitze 20 Minuten leise vor sich hin köcheln lassen. Ebenso im kleinen Kochtopf Wasser mit etwas Salz einmal aufkochen lassen und die Spargelköpfe bei mittlerer Hitze 10 Min. bissfest köcheln.

3. Nach der Köchelzeit Spargelköpfe abgießen und beiseite legen. Den Spargelsud durch ein Sieb in den (nun frei gewordenen) kleinen Kochtopf gießen und die Schalen gut ausdrücken. Sud wieder in den mittlerer Kochtopf umgießen. Hier kommen nun die Spargel- und Kartoffelstücke sowie 1 TL der abgeriebenen Zitronenschale hinzu, werden einmal aufgekocht und köcheln bei kleinster Hitze 10 Min. bei geschlossenem Deckel.

4. Nach der Köchelzeit wird zur Suppe die Sahne hinzugegeben, alles sehr fein püriert (evtl. muss bei Bedarf das Ganze gesiebt werden) und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss (ca. 1 TL) abgeschmeckt.

Die weiße Verführung des Frühlings 🙂

* = Affialiate-Link

Kommentare, Tipps, Verbesserungen, ... ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s