Schnelle Erbsensuppe mit Lauch-Tofu-Rösti


20140223-173127.jpg

Heute stelle ich euch zur Abwechslung mal wieder ein schnelles und leckeres Suppenrezept vor: Erbsen gepaart mit Minze und Lavendel, cremig in Joghurt! Das Rezept ist aus dem günstigen Kochbuch 1 Brühe = 100 Suppen* adaptiert. Und dazu gibt es knusprige, selbstgemachte Rösti als Einlage. Ja, ich habe den Tofu für mich entdeckt! Mmmmmmhhhh… 🙂

Ihr benötigt für 2 Personen als Hauptspeise folgende Zutaten:

    Für die Suppe:
    230 g TK-Erbsen (aufgetaut)(oder frisch)
    1 Zwiebel
    1 Knofizehe
    450 ml Gemüsebrühe (das Rezept findet ihr hier, alternativ könnt ihr auch ein Bouillons von Knorr Bouillon Pur Delikatess* verwenden)
    1 Zitrone (es wird nur ein Spritzer Zitronensaft benötigt)
    1 EL Butter / Margarine
    120 g Naturjoghurt / Sojajoghurt
    Prise Zucker, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
    1 frischen Minzezweig
    1/2 frischen Lavendelzweig (alternativ 1/2 TL getrocknete Lavendelblüten)

    Für die Rösti:
    500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag (wichtig, sonst bekommt ihr Püree 😉 )
    100 g Lauch (ohne das Dunkelgrün)
    15 g Ingwer
    150 g geräucherter Tofu
    4 EL Butter / Margarine
    Kräutersalz, Pfeffer
    1 TL Koriandersamen

Und folgende Küchenutensilien:
2 Herdplatten, mittlerer Kochtopf, große beschichtete Pfanne, Gemüse- und Kochmesser, Kochlöffel, Pfannenwender, Messbecher/Waage, Zitruspresse, (Teenetz), TL, EL, große Rührschüssel, kleiner Mörser, Mixer/Stabmixer

Legt gleich los!

1. Zwiebel und Knofi schälen und fein hacken. Minze- und Lavendelzweig waschen und trockenschütteln. Zitrone auspressen. Weitere Zutaten abwiegen. Die Kartoffeln schälen und in Stifte reiben. Lauch halbieren, waschen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und reiben. Tofu fein würfeln. Koriandersamen mörsern.

2. Zwiebel und Knofi in Butter im Kochtopf andünsten. Die Erbsen hinzugeben und kurz mitdünsten lassen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und den Minze- und Lavendelzweig (bzw. 1/2 TL getrocknete Lavendelblüten in einem Teenetz) hinzugeben. Einmal aufkochen lassen und 5 Min. mit geschlossenem Deckel leise vor sich hinköcheln lassen.

3. Währenddessen in der Rührschüssel Kartoffelstifte, Lauchringe und Ingwer mischen und mit Kräutersalz, Pfeffer sowie dem gemörserten Koriander würzen. Gleichzeitig die Tofuwürfel in der Pfanne mit 2 EL Butter / Margarine knusprig braten und danach zur Kartoffel-Lauch-Ingwer-Mischung geben und vermengen.

4. Nach der Köchelzeit der Suppe die Kräuterzweige (bzw. das Teesieb) wieder entfernen, Joghurt einrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Die Suppe abschließend fein pürieren und warmhalten.

5. Aus der Masse in der Rührschüssel flache Rösti formen und diese in der Pfanne mit erneut 2 EL Butter / Margarine bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 Min. knusprig braten.

Mal etwas anderes…! Und: Eine hervorragende Kombination!



* = Affiliate-Link

Kommentare, Tipps, Verbesserungen, ... ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s