Rotes Gemüse-Thai-Curry mit Jasminreis


20140123-151544.jpg

Heute ist es soweit: Das erste Rezept aus dem vielgerühmten Buch von May Kaidee mit vegetarischen und veganen Rezepten wurde gestern ausprobiert! Uuuuuund,…es war suuuuper lecker! Ich muss zugeben, dass ich noch vor Ort in Bangkok eine Rote Currypaste aus dem Restaurant gekauft und mit nach Deutschland genommen habe 😉 Aber: ich werde euch ebenso eine einfache Anleitung für eine selbstgemachte rote Paste mitgeben.

So, dann kann es auch schon losgehen, lasst euch inspirieren!

Ihr benötigt für 2 Personen als Hauptgericht folgende Zutaten:

    jeweils 1 Handvoll (nach Belieben, kann auch variiert werden)

  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Zucchini
  • Champignons
  • rote Paprika
  • Baby-Mais
    1 kleine Knolle Galgantwurzel
    4 Kaffirlimettenblätter
    1 Stange Zitronengras
    2 Äste Thai-Basilikum
    2 EL rote Curry-Paste (das Rezept dazu findet ihr hier, ihr könnt aber auch alternativ eine Fertig-Currypaste* von Cock oder auch von Lobo aus dem Asialaden ohne Zusatzstoffe benutzen)
    2 EL Sesamöl / Rapsöl
    1 EL Palmzucker / brauner Zucker
    1 TL helle Sojasauce (bei Sojasauce empfehle ich euch Kikkoman*
    – oft kopiert, aber geschmacklich nie erreicht)

    1 TL dunkle Sojasauce
    500 ml Kokosmilch (ich empfehle hier Tetra-Pak*, da man die Milch schön schütteln und auch darin sehr gut und lange aufbewahren kann)
    200 g Jasmin-Reis

Eigentlich bekommt ihr ALLE Zutaten im Asia-Laden. Gemüse und Thai-Basilikum in der Frischekammer; Galgant, Kaffirlimettenblätter und Zitronengras mindestens im TK-Regal.

Und folgende Küchenutensilien:
2 Herdplatten, kleiner Topf, Wok/mittlerer Kochtopf, Kochlöffel, Gemüse- und Kochmesser, TL, EL, Messbecher/Waage

Lasst uns loslegen:

    1. Zuerst werden alle Gemüsesorten, Kräuter etc. vorbereitet: Blumenkohl und Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen und viertel/achteln (je nach Größe). Paprika entkernen, waschen und in längliche Streifen schneiden. Baby-Mais waschen und längs halbieren. Galgantwurzel vierteln. Kaffirlimettenblätter waschen. Zitronengras waschen, plätten und halbieren. Thai-Basilikum waschen und trockenschütteln. Von einem Ast die Blätter abrupfen und kleinschneiden.

    2. Dann könnt ihr den Reis vorbereiten: Reis waschen, in kleinen Topf geben und doppelte Menge kaltes Wasser hinzu (Wasser sollte ca. ein Fingerglied über dem Reis sein), etwas salzen (erhöht nur minimal den Siedepunkt des Wassers). Einmal aufkochen, auf kleinster Stufe offen köcheln lassen und immer wieder umrühren, dass nichts anbrennt. Nach ca. 10 Min. Siedezeit ist er fertig.

    3. Im Wok/mittleren Kochtopf Öl erhitzen und die Currypaste darin andünsten bis sie duftet (ca. 3 Min.). Danach 1 Ast Thai-Basilikum im Ganzen, Kaffirlimettenblätter, geviertelten Galgant und halbiertes Zitronengras zugeben und etwas andünsten. Mit 200 ml Kokosmilch ablöschen und ca. 3 Min. einköcheln lassen. Reis nicht vergessen, umzurühren.

    4. Das Ganze wird mit weiteren 300 ml Kokosmilch sowie 100 ml Wasser aufgefüllt. Nun kommen die einzelnen Gemüsesorten gemäß ihrer Garzeiten hinzu. Zunächst der Blumenkohl für 15 Min., nach 7 Min. der Brokkoli (für 8 Min.) und für die letzten 5 Min. noch Champignons, Paprika, Zucchini und Baby-Mais. Bitte Wok/Kochtopf mit einem Deckel während des Garens schließen. Reis nicht vergessen, umzurühren.

    5. Nun das Ganze noch mit der Sojasauce und Zucker würzen, Basilikum-Ast, Kaffirlimettenblätter, Galgant und Zitronengras entfernen. Klein geschnittene Thai-Basilikum-Blätter hinzugeben und mit Reis anrichten.

Lecker, authentisch und wandelbar 🙂



* = Affiliate-Link

Kommentare, Tipps, Verbesserungen, ... ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s