Goldene Butternusskürbis-Suppe mit Muskatnuss


20131216-131045.jpg

Was haben meine Äuglein beim letzten Besuch im Bio-Markt entdecken dürfen? Und dies abseits der eigentlichen Hauptsaison? Einen Butternusskürbis! Selbstverständlich landete er sofort im Einkaufskorb in freudiger Erwartung auf dessen Zubereitung, welcher zu meinen absoluten Favoriten der Suppenküche gehört. Und natürlich will ich euch dieses großartige und zugleich super einfache Rezept nicht vorenthalten:

20131216-112905.jpg

Ihr braucht für 4 Personen als Hauptgang (mit Baguette/Brot zur Beilage) folgende Zutaten:

    1 kg Butternusskürbis (bereits geschält, d.h. 1 kg Fruchtfleisch; der Rest des Kürbisses kann kleingeschnitten in einer Pfanne mit Butter angeröstet als Einlage dazugegeben werden.)
    2 Zwiebeln
    2 Knofis
    1 l Hühnerbrühe (das Rezept findet ihr hier) bzw. Gemüsebrühe (das Rezept findet ihr hier. Alternativ empfehle ich zwei Bouillons der Knorr Bouillon Pur Huhn* bzw. der Knorr Bouillon Pur Delikatess*)
    200 ml Sahne / Sojasahne
    4 EL Butter / pflanzliche Margarine
    1/2 frisch geriebene Muskatnuss (entspricht ca. 2 EL)

Und folgende Küchenutensilien:
Herdplatte, tiefer Kochtopf, Gemüse- und Kochmesser, Schäler, Messbecher, Reibe, EL, Mixer/Pürierstab

Das schnelle Rezept kann gleich begonnen werden:

    1. Der Butternusskürbis muss zuerst geschält und entkernt werden. Die Kerne sitzen im unteren Drittel der birnenförmigen Frucht. Danach wird das Fruchtfleisch in grobe Stückchen zerteilt. Zwiebeln und Knofis schälen und klein hacken.

    2. Die Butter/Margarine im Kochtopf zerlassen und Zwiebeln und Knofi mit Kürbisfleisch bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 15 Minuten anschwitzen. Achtung: Es muss regelmäßig umgerührt werden, da der Kürbis sehr leicht anbrennt. Nun wird die Muskatnuss darüber gerieben und wieder bei geschlossenem Deckel weitere 5 Minuten angeschwitzt. Umrühren nicht vergessen.

    3. Nun wird die Brühe hinzu gegossen und einmal aufgekocht. Bei geschlossenem Deckel muss die Suppe 5 Min. leise vor sich hin köcheln, bis der Kürbis weich ist. Danach kommt die Sahne hinzu und köchelt eine Minute leise weiter. Nun wird alles fein püriert und mit Salz, Pfeffer und bei Bedarf erneut mit Muskatnuss abgeschmeckt. Angerichtet werden kann mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen.

1, 2, 3,… an Guadn!




* = Affiliate-Link

Kommentare, Tipps, Verbesserungen, ... ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s