Winterliche Schwarzwurzelcremesuppe mit Zitrone und Majoran


20131127-100140.jpg

Und wieder einmal mein geliebter Majoran 😉 Dieses Mal in einer zitronigen Variante des sogenannten Winterspargels. Die Wurzeln schmecken sehr charakteristisch und einzigartig: Das dürft ihr im Winter definitiv nicht verpassen. Erhältlich sind sie bis zum Frühling, also könnt ihr euch auch noch etwas Zeit lassen. Hier schon einmal ein kleiner optischer Vorgeschmack:

Ihr braucht für 6 Personen als Hauptgericht (mit Baguette als Beilage) folgende Zutaten:

    750 g Schwarzwurzeln (entweder vom Markt oder auch vom Supermarkt, in dem es die Wurzeln in genau dieser Abwiegung verpackt gibt)
    250 g Kartoffeln
    1 Zitrone
    1,5 l Hühnerbrühe (das Rezept zur Brühe findet ihr hier, alternativ dazu könnt ihr auch 3 Bouillons der Knorr Bouillon Pur Huhn* verwenden.)
    300 ml Sahne
    2 EL Butter
    5 Stiele Majoran
    1 gehäufter TL frisch geriebene Muskatnuss

Und folgende Küchenutensilien:
Herdplatte, großer tiefer Kochtopf, Schäler, Handschuhe!, Kochmesser, Zitruspresse, EL, TL, Messbecher, Pürierstab/Mixer

Gleich kann es mit den Vorbereitungen losgehen:

    1. Die Zitrone halbieren und 1 Scheibe davon beiseite legen. Im tiefen Kochtopf Wasser mit der beiseite gelegten Scheibe Zitrone und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Während das Wasser langsam aufkocht: Schwarzwurzeln waschen und mit Handschuhen (sonst kleben die Hände!) schälen, in grobe Stücke schneiden und sogleich in Topf mit Wasser und Zitrone geben (sonst verfärben sich die Wurzeln gelb). Am Besten Wurzel für Wurzel vorgehen. Wenn alle Stücke im Wasser sind und das Wasser einmal aufgekocht ist, 3 Min. köcheln lassen. Danach abgießen und die Wurzelstücke beiseite legen. Topf kurz auswaschen, er kann gleich wiederverwendet werden.

    2. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Rest der Zitrone auspressen. Majoranstiele waschen und trockenschütteln. Muskatnuss reiben.

    3. In gleichem tiefen Topf die Butter zerlassen und die Schwarzwurzeln und Kartoffeln darin kurz bei mittlerer Hitze anschwitzen. Die Hühnerbrühe hineingießen, Majoranstiele dazugeben, einmal aufkochen lassen und ohne Deckel 15 Min. bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

    4. Nach der Garzeit (evtl. Majoranstiele entfernen, ist nicht schlimm, wenn sie nicht mehr gefunden werden können 😉 die Suppe fein pürieren. Danach kommt die Sahne und 1 EL des Zitronensafts (Rest wird nicht mehr benötigt) hinzu. Abgeschmeckt wird mit jeweils 1 Prise Salz, Pfeffer und Zucker sowie 1 gehäuften TL (vorher frisch geriebene) Muskatnuss. Angerichtet werden kann in tiefen Tellern mit einigen Majoranblättern als Deko.

Zitronig, besonders, gut! 🙂


* = Affiliate-Link

2 Kommentare zu “Winterliche Schwarzwurzelcremesuppe mit Zitrone und Majoran

Kommentare, Tipps, Verbesserungen, ... ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s